Grußkarten

In den Karten, die uns die Berliner Grafikerin und Illustratorin Bettina Rulf zur exklusiven Nachnutzung überlassen hat, treffen handwerkliche Perfektion auf die Fabulierlust und den hintergründigen Humor der Künstlerin. Die Hälfte der Motive sind als Neujahrs- oder Ostergruß entstanden und nehmen Bezug auf aktuelle Entwicklungen oder Ereignisse in der Welt. Ohne Probleme ist der »Elefant im Porzellanladen« zu erkennen – der »Falsche Hase« ist eine Anspielung auf den Pferdefleischskandal 2013 (nicht jedes geschlachtete Rindvieh war auch eins!) und Wa(h)lgeschenke gibt es bekanntlich alle vier Jahre.

Eine zweite Kartenserie bebildert nicht weniger raffiniert die jeweils zwei Bedeutungen eines »Teekesselchens«. Gemeint ist das beliebte Ratespiel, bei dem Anhand dosierter Hinweise ein Begriff mit unterschiedlichen Bedeutungen erraten werden muss. Umgesetzt sind alle Motive als »Schabblatt«, bei dem mit geeigneten Werkzeugen aus einer dunklen Fläche, alle hellen Stellen herausgeschabt werden. Das klare Schwarz-Weiß der Karten betont auf charmante Weise unsere kunterbunte Welt. Wir bieten Ihnen alle Karten einzeln oder als Set – ab fünf Stück gibt es Mengenrabatt!